2017 HEIMAT

5 Jahre Bad Honnef tanzt

Sommertanzfestival im Zirkuszelt

Insel Grafenwerth Bad Honnef

22.-24. Juni 2017

400 TänzerInnen jeden Alters in vier Performances zum Thema „Heimat“

Ein Erlebnis aus Choreografie, Musik, Licht und 3D-Filmprojektionen

Festivaleröffnung: 20. und 21. Mai 2017 in der Rheinsubstanz Bad Honnef.  Jugendtanzkompanien BOYS und GIRLS mit Big Band und DJ

Hier gehts zum Programmheft

Im fünften Jahr in Folge verwandelt „Bad Honnef tanzt“ die Region für mehrere Tage in eine Tanzhochburg. Auch dieses Jahr, mit über 400 Beteiligten aus Bad Honnef, aber auch aus dem Umland, Rheinland-Pfalz, Siegburg und Bonn bleibt das Projekt der kulturellen Bildung eines der umfassendsten bundesweit.

Seit Anfang des Schuljahres 2016 arbeiten die 20 Klassen und Gruppen, überwiegend im festen Schulalltag, wöchentlich mit professionellen TänzerInnen sowie Künstlern anderer Sparten. Dabei entwickeln sie unter Anleitung der Choreografen ganz eigene Tanztheatersequenzen zum Thema „Heimat“.

Vom 22.-24. Juni ist es dann soweit: Die große Festivalbühne steht auf der Insel Grafenwerth in einem eigens errichteten Zirkuszelt. Gebündelt in vier einstündigen Produktionen zeigen jeweils bis zu fünf Klassen gemeinsam ihre Interpretationen und collagenartigen Ideen zum Thema.

Was bedeutet „daheim sein“, wo fühle ich mich geborgen und ist dieses Gefühl an einen Ort gebunden?

Neben den Grundschulklassen legt „Bad Honnef tanzt“ dieses Jahr mit 10 Gruppen im Alter von 14-17 Jahren einen Fokus auf die weiterführenden Schulen und die Arbeit mit Jugendlichen. Auch Erwachsene, Senioren und professionelle TänzerInnen sind in die Festivalzeit auf der Insel eingebunden.

Einige Darsteller leben erst seit kurzer Zeit in Bad Honnef und Umgebung und bringen mit ihren Erfahrungen aus ihrer Heimat und ihrem meist erzwungenen Weg in die neue Heimat ganz besondere Aspekte zum Thema ein.

Die Tanz- und Theaterstücke werden zeitweise von live-Gesang, sowie 3D-Projektionen auf den Zeltwänden begleitet, welche den Ort und die Zuschauer noch weiter in das Geschehen einbeziehen.

Den Auftakt der Festivalzeit machen -wie auch in den Vorjahren- die Bad Honnefer Jugendtanzkompanien BOYS und GIRLS am 20. und 21. Mai jeweils um 17 Uhr. Gemeinsam mit TänzerInnen aus einem Siegburger Kinderheim, Big Band und DJ eröffnen sie die Tanzwochen mit ihrer zweistündigen Uraufführung „Krieg und Liebe – We are Family“ in der Rheinsubstanz Bad Honnef.

Mit „Heimat B“ im Rahmen von „Bad Honnef tanzt“ 2017 feiert Miguel-Angel  Zermeño das 10 Jährige Jubiläum seiner Community Dance Projekte in Deutschland, u.a. in  Bonn, Minden und Frankfurt. Damit hat er mehr als 1.000 Laientänzer auf professionelle Bühnen gebracht.

Seit 2016 verstehen sich die Organisationen aus Bonn und Bad Honnef als Partnerprojekte der kulturellen Tanzentwicklung und Bildung. 2017 führen sie das erste gemeinsame Festival durch.