Kompanie „GIRLS“ und „BOYS“

Aktuelle Produktion: Spuren

 

Die „Bad Honnef tanzt“-Kompanien bildeten sich kurz nach Gründung des gleichnamigen Schultanzprojektes der kulturellen Bildung im Jahr 2012. Die Tanzgruppen im Nachmittagsbereich bestehen in der Regel aus Kindern und Jugendlichen, die vorweg mindestens ein Jahr beispielweise im Schulkontext tanzten und in diesem Rahmen ihre Leidenschaft für das Bewegen und Performen auf der Bühne entdeckt haben. Viele TeilnehmerInnen tanzen bereits seit drei bis vier Jahren intensiv und arbeiteten bei mehreren abendfüllenden Bühnenstücken mit, so dass im Rahmen des Laientanzes ein hohes tänzerisches Niveau erreicht werden konnte. Die Aufnahme in eine der Kompanien erfolgt nur nach einem Vortanzen, in welchem herausgefunden wird, ob das Kind tänzerisch und persönlich in die derzeitige Gruppenkonstellation passt. Kinder in den Kompanien arbeiten viel, eigenständig und langanhaltend zusammen, die Proben finden mehrmals wöchentlich statt, das Vorankommen der Gruppe und der Stücke liegt jedem Tänzer am Herzen. Die vielfältigen Bühnenerlebnisse prägen die Kinder und Jugendlichen nachhaltig. Für viele ist es mehr als ein Hobby, einige träumen von Tanz und Schauspiel als Beruf. Im Mittelpunkt des Unterrichtes steht immer die Förderung der individuellen Kreativität und das eigenständige Erarbeiten von Ideen, Szenen und Bewegungsfolgen. Ein Anspruch der Aufführungen ist, neben inhaltlich unterschiedlicher Schwerpunkte, immer das Aufgreifen der Persönlichkeiten und Neigungen der Darsteller und deren Präsentation auf der Bühne. Dadurch entstanden bisher drei sehr persönliche Tanzabende.
Trotzdem verstehen sich die Kompanien nicht als reine Talentschmiede, vielmehr sind alle Kinder und Jugendliche willkommen, die den Tanz als festen Bestanteil ihres Lebens entdeckt haben und ausbauen wollen. Für die Stückentwicklung geben die Kinder viel von ihrer Persönlichkeit preis, durch diverse gemeinsame Aktionen entsteht eine enge Verbindung untereinander und mit den DozentInnen.

Die 40 TeilnehmerInnen teilen sich in zwei gleichgroße Gruppen: Die Kompanie BOYS, sowie die Kompanie GIRLS. Die Geschlechter sind gezielt getrennt, um den unterschiedlichen Bedürfnissen und Themen gerecht werden zu können. Nichtsdestotrotz arbeiten beide Gruppen intensiv zusammen und stehen oftmals zum Schuljahresende gemeinsam auf der Bühne. Eine Unterteilung in Altersklassen gibt es hingegen nicht. Die TänzerInnen sind gemischt zwischen sechs und 16 Jahren. Der Effekt der altersübergreifenden Arbeit ist künstlerisch und sozial enorm spannend. Es bilden sich oft richtige „Familien“ mit Verantwortungsübernahme der Größeren, welche wiederum selber von den wilden und freien Kreativitätsausbrüchen der Kleineren profitieren können. Auch choreografisch hat das Zusammenspiel von Groß und Klein immer wieder neue Impulse gegeben.

Die BOYS werden von Anna-Lu und Sania unterrichtet, während Anna-Lu die Tanzimprovisation und das freie Bewegen schult, leitet der B-Boy Sania den tanztechnischen Teil mit einem Fokus auf Breakdance. Die entstehenden Choreografien greifen gelernte Tanzschritte und akrobatische „moves“ auf.

Bei den GIRLS hingegen wird Anna-Lu von Aruna unterstützt, die unter anderem in intensiver Einzelarbeit mit Bewegung und Gespräch eine individuelle Förderung des Bewegungskönnens und der Persönlichkeit der Mädchen möglich macht.

Derzeit arbeiten die Gruppen gemeinsam mit einer großen Big Band an dem Projekt „Wie im Film?“. Das Stück feiert am 13. Juni 2016 um 19:30Uhr im großen Haus der Oper Bonn Premiere.

Für das folgende Schuljahr ab September 2016 werden wieder Teilnehmer gesucht für die neue Produktion: „We are Family“. Gemeinsam mit einem einem DJ aus Köln und in Kooperation mit einem Musiksender werden die drei Trainer ein Stück mit den TeilnehmerInnen entwickeln, welches sich um die persönlichen Familienerlebnisse und das Verhältnis zwischen Menschen in einer Familie dreht.

Seit 2013 werden die Kompanien durch das Förderprogramm „ChanceTanz – Kultur macht Stark“, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung getragen. Hier werden vor allem Projekte für sozial schwächer gestellte Kinder unterstützt. Durch die Förderung kann die jährliche Aufführung im großen Rahmen und die intensiven Probenwochenenden, sowie der Besuch von Tanzaufführungen, kostenfrei angeboten werden. Dies beinhaltet die Chance, Teilnehmer aus allen Bevölkerungsschichten und jenseits familiärer finanzieller Situation zu integrieren.

Die Kompanien werden regelmäßig zu Tanztreffen und Festivals in NRW und bundesweit eingeladen.

Die Kompanien stehen unter der künstlerischen Leitung der Tänzerin und Choreografin Anna-Lu Masch. Konzeptionell wird immer im Zweiter-Team unterrichtet. Jährlich werden andere Dozenten verschiedener Tanzrichtungen hinzugeholt. Außerdem begleite eine Fotografin das Projekt von Beginn an.

Die interdisziplinäre Arbeit steht seit jeher im Mittelpunkt der prozessorientierten Arbeitsweise. So entwickelte beispielsweise die BOYS Kompanie ein Stück im Hans Arp Museum, ließ sich vor Ort von der Kunst inspirieren und führte das Publikum mit ihrer Performance durch die Museumsräume. Im gleichen Jahr arbeiteten die GIRLS mit einer Mode-Designerin zusammen und präsentierten ihr Stück zum Thema „Schön-Hässlich“ im ausladenden Mittelgang der katholischen Kirche in Bad Honnef. In dem gemeinsames Stück „Farbulus“ bauten die TeilnehmerInnen mit Hilfe zweier professioneller Maskenbauerinnen riesige Gesichts-Masken, mit welchen sie einen Park open-air, sowie die Festivalbühne in Bad Honnef verzauberten. Eine Gruppe junger Musiker erarbeitete mit einer Musikpädagogin die Klänge zu der außergewöhnlichen Performance. Im Jahr 2015 gehen die TänzerInnen eine Kooperation mit dem JugendJazzOrchester Bonn ein. In dem gemeinsamen Stück sollen die live gespielte Orchester-Musik, die pure Bewegung und die Verbindung der beiden im Vordergrund stehen.

 

 

auftritt08.03 (226 von 453) auftritt08.03 (232 von 453) auftritt08.03 (281 von 453) auftritt08.03 (283 von 453) auftritt08.03 (312 von 453) auftritt08.03 (355 von 453) auftritt08.03 (356 von 453) auftritt08.03 (370 von 453) auftritt08.03 (386 von 453) auftritt08.03 (392 von 453) auftritt08.03 (428 von 453) auftritt08.03 (430 von 453) bg (4 von 108) Kopie bg (4 von 108) bg (10 von 108) Kopie bg (10 von 108) bg (13 von 108) Kopie bg (13 von 108) bg (86 von 108) Kopie bg (86 von 108) Boys Festival010 Boys Festival022 Boys Festival026 Boys Festival039 DSC_1177 DSC_1180 DSC_2598 DSC_5746 DSC_5811 DSC_5837 DSC_5937 Kopie DSC_5947 DSC_5959 DSC_6025 DSC_6800 DSC_6823 DSC_6828 DSC_6854 DSC_6865 DSC_6880 DSC_6950 DSC_7000 DSC_7040 DSC_7184 DSC_7196 DSC_7602 DSC_7665 DSC_7870 Kopie DSC_7873 DSC_9793 DSC_9859 DSC_9995 presse (16 von 18)