Anna-Lu Masch

Masch

 

Tanzkünstlerin

 

Anna-Lu Masch ist Tänzerin, Choreografin und Tanzvermittlerin, die sich mit vielseitigen Projekten und ihrem umfassenden Engagement für Kulturelle Bildung einen Namen gemacht hat.

Im Schuljahr 2012/13 gründete sie „Bad Honnef tanzt“, ein Tanzprojekt in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Zu ihrem Konzept gehört es hier, die Gruppen und Schulklassen ein ganzes Jahr im Schulalltag zu unterrichten und mit den Klassen eine individuelle Choreografie für mehrere große Aufführungen zu entwickeln.

Dabei arbeitet sie jährlich mit bis zu 400 Menschen jeden Alters und Schulklassen der 1.-12. Jahrgangsstufe aller Schulformen und aus allen sozialen Schichten. Geschätzt wird sie für ihren persönlicheren Zugang zu den TeilnehmerInnen und ihr bewährtes pädagogisches Konzept.

„Bad Honnef tanzt“ mit über 2.000 TeilnehmerInnen in den letzten sechs Jahren hat einen stets steigenden Bekanntheitsgrad erreicht. Das Projekt und Maschs Arbeit ist grenzüberschreitend und verbindet in der Region Schulen und Einrichtungen aus NRW sowie Rheinland-Pfalz.

Als Leiterin des Sommertanzfestivals, welches jährlich über 3.000 Besucher anlockt und an wechselnden Orten stattfindet, holt sie auch Profi-Tanz-Ensembles für Gastspiele nach Bad Honnef. Die Bühnen entstehen an besonderen thematischen Orten, so zum Beispiel in einem eigens errichteten Zirkuszelt, in einem alten Schwimmbad, im großen Ratssaal des Rathauses oder in einer Basketballarena.

Ihre Projekte wurden als Finalist in den „Mixed up“ Wettbewerb gewählt, sowie für „Kinder zum Olymp“ nominiert. Mehrere ihrer Stücke wurden in den letzten Jahren u.a. nach Aachen, Köln und Essen zu Festivals und Plattformen eingeladen.

Masch arbeitet für ihre Performances langjährig mit einem Komponisten, verschiedenen Videokünstlern sowie Künstlern anderer Sparten zusammen.

Seit 2015 unterrichtet Masch zusätzlich in einem Seniorenheim und an einer Schule für Blinde und behinderte Kinder in Neuwied und initiierte den Fachaustausch „Tauschbörse“ der regelmäßig für Tanzdozenten stattfindet. An der ansässigen Hauptschule gründete Masch eine Tanzgruppe für Kinder aus Flüchtlingsfamilien.

Seit 2013 hospitieren regelmäßig Studierende der Fachhochschule Köln in Anna-Lu Maschs Kursen, woraus eine engere Zusammenarbeit entstehen konnte. Anna-Lu gibt außerdem Fortbildungen für Pädagogen zum Thema “Von der Improvisation zu Komposition” und “Kreative Bewegungsarbeit mit Laiengruppen”.

2017 war sie u.a. als Referentin im Fortbildungsmodul „JeKits“, für einen Vortrag in der „Zak-NRW“ und für Workshops im Rahmen des Programms „Kulturkompetenz“ –Praxiswissen für die Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion engagiert.

Im gleichen Jahr wurde sie in den Vorstand des „Bundesverband tanz in Schulen e.V.“ gewählt und leitet den eigenen Verein „Bad Honnef tanzt“ unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Otto Neuhof.

Als Tänzerin und Choreografin ist sie weiterhin in der freien Tanzszene tätig, sie tanzt und kreiert abendfüllende Stücke, sowie Choreografien für Kinder und Jugendliche.

 

Die 1988 geborene Tänzerin und Choreografin Anna-Lu Masch absolvierte ihre Tanzvorausbildung 2004-2007 am Ballettgymnasium Essen-Werden mit den Schwerpunkten klassischer und moderner Tanz. Es folgten Gastengagements an das Stadttheater Bremen, Arbeiten in der freien Szene und Unterrichtstätigkeiten, u.a. an Schulen über „Tanzplan Deutschland“.

Seit ihrer tanzpädagogischen Ausbildung ist sie außerdem zertifizierte DANAMOS Lehrerin (Seneca intensiv, Berlin/ Prof. Martin Puttke), sowie Mitglied des „Berufsverbandes für Tanzpädagogik Deutschland“ und Dozentin im “Kultur und Schule” Pool des Landesbüro Tanz NRW sowie dem Rheinland-pfälzischen Landesprogramm „Jedem Kind seine Kunst“.

2017 begann sie als ausgewählte Referenzkünstlerin in dem Programm „Generation K“ Ihre Beratungstätigkeit für Kulturschulen in Rheinland-Pfalz und entwickelt gemeinsam mit Künstlern anderer Gattungen die innovativen Lerninhalte mit Methoden der Kulturellen Bildung.

Zusätzlich absolviert sie in diesem Programm derzeit die dreijährige Ausbildung zur zertifizierten „LTTA-Künstlerin“ – Das Kanadische Konzept: „Lernen durch die Künste“.

2009-2011 lebte Anna-Lu in Köln, wo sie an verschiedenen Schulen Ballett und Modern Dance für Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterrichtete.

In Bad Honnef hat sie für ihre zusätzlichen außerschulischen Kurse mittlerweile eine eigene Abteilung; “Modern Dance” mit Kursen für Kleinkinder, Kinder, Jugendliche, Erwachsene sowie Mütter mit Babys und Senioren.

Sie lebt mit ihrem Mann und den drei Söhnen in Rheinbreitbach bei Bonn

 

 

Kontakt: 01774227117